Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Fehlstellungen des Vorfusses - Der Hallux valgus, Hammerzehen

Gerät der Großzeh aus dem Lot und treten Schmerzen im Vorfuß auf trotz Einlagenversorgung und Krankengymnastik, bietet die Vorfußkorrekturoperation eine Lösung. Abhängig vom Grad der Fehlstellung bieten wir unterschiedliche Operationstechniken an. Nach jeder Vorfußoperation ist eine sofortige Vollbelastung möglich.

Abhängig von der Schwellneigung werden in den ersten 14 Tagen Gehhilfen rezeptiert für längere Gehstrecken (> 15 min). Kleinere Strecken dürfen im flachen Entlastungsschuh ohne Gehilfen zurückgelegt werden. Die frühfunktionelle Nachbehandlung steht im Vordergrund.

Moderne Implantate

Geringe bis mitttelgradige Fehlstellungen werden durch die sogenannte L-Osteotomie nach Chevron korigiert. Hier bieten wir neben der herkömmlichen Titanschruabe eine Magnesiumschraube an, welche sich eigenständig auflöst. So ist eine Metallentfernung nicht notwendig. Mehr unter: www.syntellix.de/syntellix/

Bei höhergradiger Fehlstellung bietet eine winkelstabile Titanplatte die Möglichkeit der sofortigen Belastung.

Die Operationen werden in der Klinik Fleetinsel durch Frau Dr. Bleuel durchgeführt. In der Regel beträgt der stationäre Aufenthalt 2 Nächte. Die Nachsorge erfolgt in der Praxis nach 1 Woche, 2 Wochen und 6 Wochen. Nach 6 Wochen erfolgt eine Röntgenaufnahme und normales Schuhwerk kann wieder getragen werden.